Archiv 
Off-Theater
Stadttheater
Doku-Theater
Kabarett
Freunde

Warum eigentlich Sex

Text und Dramaturgie Hilde Schneider

Warum eigentlich Sex

Südkurier (…) Heinke Hartmann hat mit ihrem deutsch-schweizerischen Generationen übergreifenden Ensemble ein kleines Sittengemälde geschaffen, ein vielteiliges Tableau, das vom Premierenpublikum mit etlichen Wiedererkennungslachern belohnt wurde. Ein buntes Bild, geprägt von Toleranz und zunehmendem Selbstbewusstsein. Jeder einzelne beantwortet für sich die Frage ohne Fragezeichen. Ganz am Ende als Karneval der Lüste. Maria Schorpp

Thurgauer Zeitung (…) Die Aufführung funktioniert, ohne zu verletzen, ohne Intimität zu Markte zu tragen, ohne sich oder andere bloß zu stellen – und ohne, dass die Macht der Erotik auf der Strecke bleibt. Erstaunlich präsent sind die Laiendarsteller aus dem Raum Konstanz. Sie agieren selbstsicher und professionell. Brigitte Elsner-Heller

Ein Theaterprojekt mit Männern und Frauen zwischen 19 und 70

Fotos Joachim Schwitzler